Song from the Forest

2014

Auslesefilm

Michael Obert

Siri Klug

0 JAHRE

97 MIN.

Mit einem Aufnahmegerät und 500 Dollar in der Tasche reiste der amerikanische Musikologe Louis Sarno 1985 nach Bangui, Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik. Von dort aus wanderte er weiter in den Urwald, bis er die Musik wiederhörte, die ihn hierher gelockt hatte: Den Gesang der Bayaka, eines afrikanischen Pygmäenvolkes. Bis heute lebt Sarno mit ihnen. Der deutsche Journalist Michael Obert hat ihn auf einer Reise begleitet, die Sarno und seinen Sohn nach New York City führt, in einen ganz anderen Dschungel. Michael Obert erliegt nicht der Versuchung den cultural gap zum Thema seines Filmes zu machen und das Vater-Sohn-Gespann beim Herumstolpern in der Großstadt zu filmen. Von Anfang an etabliert Obert vielmehr eine Parallelmontage, die diese beiden so unterschiedlichen Orte der Erde miteinander verbindet. Das zieht sich durch die Bildsprache bis zum Soundtrack, der die Musik der Bayaka mit Renaissancegesängen aus dem 16. Jahrhundert verknüpft. Es geht in „Song from the Forest“ um die Darstellung einer weltumspannenden Kultur, die keine Grenzen kennt.

Spieltermine

Reservierung

leider keine reservierbaren Spieltermine vorhanden