Das finstere Tal

2013

Auslesefilm

Andreas Prochaska

Sam Riley, Paula Beer, Tobais Moretti, Clemens Schick, Helmuth Häusler, Martin Leutgeb

Thomas Kiennast

Matthias Weber

12 JAHRE

115 MIN.

Ein Fremder erreicht zum Wintereinbruch ein abgelegenes Dorf in den Alpen. Die Bewohner, angeführt von Großbauer Brenner und seinen Söhnen, mögen keine Fremden. Doch der Mann, der sich Greider nennt, bietet gute Bezahlung für eine Unterkunft über den Winter. Er will fotografieren und wird als Untermieter im Haus einer Witwe und deren Tochter einquartiert. Während Greider sich langsam mit den Frauen anfreundet, wird sein Verhältnis zu den Brenners immer schlechter. Da stirbt einer der Brenner-Söhne bei einem Unfall. Das kleine Österreich ist allemal für großes Kino gut. Wie bei Michael Haneke ist auch hier der Berliner X-Filmer Stefan Arndt als Produzent im Boot. Heimatfilm trifft Western, so lautet das Motto dieser Verfilmung des packenden Romandebüts von Thomas Willmann. Sergio Corbucci stand Pate für dieses meisterhafte Rachedrama aus Tirol. Sam Riley gibt den wortkargen Helden so cool wie einst Clint Eastwood. Die visuell famose Bildsprache sowie die raffinierte Dramaturgie schaffen cleveres Genrekino, wie es hierzulande selten zu erleben ist. Ein perfekter Schneewestern! Bayerische Filmpreise 2014: Beste Regie Andreas Prochaska und Bester Hauptdarsteller Tobias Moretti.